Verschiedene Mund-Nasen-Schutz-Masken

Warum trägt man einen Mund-Nasen-Schutz?

Es sollen sich möglichst wenige Menschen am Corona-Virus anstecken. Der Virus ist aber sehr ansteckend. Jeder kann sich über Tröpfchen anstecken. Zum Beispiel wenn dich jemand an-hustet oder an-niest. Eine Maske kann eine Verbreitung von Corona verhindern. Es ist gut, wenn man eine Maske trägt.

Hier erklären wir verschiedene Masken:

Stoff-Masken

  • Schützen deine Umwelt vor einer Ansteckung mit dem Corona-Virus.
  • Sie schützen nicht dich.
  • Man kann sie mehrmals verwenden. Man kann sie waschen.
  • Und man kann sie selber machen.
Stoff-Masken

 

Einmal-Masken

  • Schützen deine Umwelt vor einer Ansteckung mit Corona.
  • Sie schützen nicht dich.
  • Man kann sie nur einmal verwenden.
Einmal-Masken

 

FFP2-Masken

  • Schützen dich vor dem Virus.
  • Und sie schützen andere in deiner Umgebung.
  • Es gibt nicht so viele davon.
  • Viele Pfleger auf den Kranken-Stationen tragen so eine Maske.
    Auch die Quarantäne-Gruppen tragen die FFP2-Masken.
    Denn hier ist die Ansteckungs-Gefahr am höchsten.
FFP2-Masken

 

FFP2-Masken mit Ventil

  • Schützen nur dich selbst.
  • Das Ventil erleichtert das Atmen.
  • Durch das Ventil können Viren aus deiner Atemluft nach draußen gelangen.
  • Deshalb schützt die Maske nicht deine Mitmenschen.
  • In Kranken-Stationen tragen die Pfleger oft Schutz-Brillen.
    Denn: Viren können über die Tränen-Flüssigkeit deiner Augen in den Körper kommen.
FFP2-Masken mit Ventil